Mo-Sa 8:00-18:00 Uhr | So 10:00-18:00 Uhr

Aktuelles

Unser neuer Laden ist da! KLEINIGKEITEN von Weißgerbers

Wir lieben nicht nur guten Kuchen, sondern auch schöne Dinge. Kleinigkeiten, die den Alltag schöner machen.

Freuen Sie Sich auf einen wunderschönen Laden in der Friedberger Altstadt. Direkt neben unserem Wiener Kaffeehaus bieten wir Montag bis Samstag immer ab 10 Uhr kleine Geschenkideen und vieles, was Ihr Zuhause noch schöner macht. Auf einer Fläche von 100 Quadratmetern bleibt sicher kein Wunsch offen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.    

Zum "Reinspitzeln" einfach www.kleinigkeiten-friedberg.de aufmachen.

Bei uns duftet es nach Weihnachten!

Unser Laden platzt!

Es gibt leckere Elisenlebkuchen, unserere himmlischen Trinkschokoladen und feineste Weihnachtsplätzchen. Die ersten handgegossenen Nikoläuse sind schon liebevoll verpackt; und unsere süss verzierten Hexenhäuser aus Honigkuchenteig warten darauf, bei Ihnen Zuhause Ihr Wohnzimmer zu verschönern. 

Also, genießen Sie die Vorweihnachtszeit und freuen Sich auf unsere Leckereien!

Ihre Mannschaft vom Altstadtcafe.

Firmengeschichte

Bereits in fünfter Generation ist die Familie Weißgerber im Bäcker- und Konditorenhandwerk verwurzelt. Im Jahre 1887 wurde im schwäbischen Wemding in der Nördlinger Straße 5 als erster Bäckermeister Xaver Weißgerber urkundlich genannt. Noch heute befindet sich dort die Bäckerei Weißgerber. Die elterliche Backstube des Firmeninhabers wird heute von dessen Schwester in Wallerstein an der Romantischen Straße geführt.

Mirjam und Willi Weißgerber hat es 1989 aufgrund der Ausbildung im Konditorenhandwerk nach Augsburg verschlagen. Dort eröffneten sie - nach drei Jahren Gesellenzeit in München - im Jahre 1996 das Cafe Weißgerber. Bereits zwei Jahre nach der Firmengründung in Augsburg ergab sich für die beiden die Möglichkeit, ein zweites Standbein in Friedberg aufzubauen. Durch großen finanziellen und persönlichen Aufwand wurde Friedbergs ältestes Haus, erbaut im Jahre 1653 und heute ein eingetragenes Einzeldenkmal, durch die Besitzerfamilie Edgar Sohn von Grund auf saniert. Mit viel Liebe zum Detail wurden dabei unter anderem die vollständig erhaltenen Stuckdecken im ersten Stock aus dem Jahre 1720 durch Kirchenrestauratoren freigelegt und restauriert.

Im Frühjahr 1998 wurde das Haus an die Familie Weißgerber zum weiteren Ausbau übergeben. Diese statteten die Räume mit klassischem, aber auch hochmodernem Equipment für ein "Wiener Kaffeehaus" aus. So konnte am 26. Juni 1998 im Herzen der Friedberger Altstadt das "Altstadtcafe Weißgerber" eröffnen. Durch das harmonische Zusammenspiel des restaurierten Handelshauses und der Inneneinrichtung konnte der Charme dieses Cafes entstehen, der gerade heute in unserer schnelllebigen Zeit für die angenehme Athmosphäre verantwortlich ist. Gemütliche Sofas und Stühle an den kleinen Tischen runden den Gesamteindruck des „Friedberger Wohnzimmers“ ab.

2004 vergrößerte sich das „Altstadtcafé“ nochmals erheblich. Im Erdgeschoß findet sich jetzt neben dem erweiterten Verkaufsraum auch ein zweites Café mit zusätzlichen 50 Sitzplätzen in geschmackvoll eingerichtetem Ambiente. Hier haben die Gäste die Möglichkeit, während sie gemütlich einen Cappuccino trinken, dem Treiben in der Friedberger Altstadt entspannt zuzusehen.

Seit 2005 konzentriert sich die Familie Weißgerber nun auf ihr Standbein in Friedberg und somit wurde das Café in Augsburg geschlossen. Durch die Bündelung der Energie und Kräfte auf das Altstadtcafé in Friedberg war es schnell möglich das Sortiment an hochwertiger Konfiserie und Konditorei weiter auszubauen.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Friedberger Stadtverwaltung konnte bereits im Sommer 2005 eine neue Idee umgesetzt werden: Ein Freiluftcafé im Herzen der Altstadt. So wurde es ermöglicht, während der Sommermonate Kaffee, Kuchen und Eis auf dem Vorplatz von St. Jakob zu servieren.

Heute steht die sechste Generation in den Startlöchern. Unser Sohn Valentin absolviert seit Herbst 2014 in München eine Ausbildung zum Konditor. Wir sind sicher, er wird die gute Tradition unseres Hauses hier im schönen Friedberg auch weiter fortsetzten!